Für Bewegungsfreiheit & selbstbestimmte Entwicklung!

19. Dezember 2015 | Bilder & Kurzbericht zu Aktionen in Mali und Togo

Im Dezember 2000 hat die UNO den 18.12. zum Internationalen Tag der Migrant_innen erklärt – nachdem bereits am 18.12.1990 die Internationale Konvention zum Schutz der Rechte aller Migrant_innen und ihrer Familienangehörigen von der UN-Vollversammlung angenommen wurde. Vor diesem Hintergrund hat das Weltsozialforum für Migration 2010 in Quito (Equador) sowie das Weltsozialforum 2011 in Dakar (Senegal) beschlossen, am 18. Dezember zu einem weltweiten Aktionstag gegen Rassismus und für die Rechte von Migrant_innen, Geflüchteten und Vertriebenen aufzurufen. Seitdem findet jedes Jahr am 18.12. ein solcher Aktionstag (im Rahmen des Internationalen Tags der Migrant_innen) statt. Aktivist_innen von Afrique-Europe-Interact haben sich mit Aktionen in Kita (Mali) und Sokodé (Togo) beteiligt. Hier finden sich lediglich Fotos von den beiden Aktionen, weitere Informationen sind auf dieser Webseite unter der Rubrik 18.12.2015: Aktionen in Mali und Togo dokumentiert.

Mali:

Togo: