Für Bewegungsfreiheit & selbstbestimmte Entwicklung!

23. Juli 2015 | Grenzen dicht: Europas Pakt mit Despoten (Monitor-Beitrag)

Um Flüchtlingszahlen zu reduzieren, scheint der Europäischen Union jedes Mittel recht – selbst die Zusammenarbeit mit menschenverachtenden Regimen. MONITOR liegen vertrauliche Verhandlungspapiere vor, die zeigen, wie konkret die EU mit Diktaturen kooperieren will, um „Fluchtursachen zu bekämpfen“ – und welch maßgebliche Rolle die Bundesregierung dabei spielt. Monitor beitrag gucken

12. Juli 2015 | Erste Rettungseinsätze für die Sea-Watch auf dem Mittelmeer (Video)

Mit einem privaten Schiff im Seegebiet zwischen Malta und der libyschen Küste ist das Team der MS Sea-Watch aus Brandenburg vor der Küste Libyens unterwegs, um Flüchtlingen und Migrant_innen in Seenot erste Hilfe zu leisten. Ein aktueller Videoclip berichtet von einem der Rettungseinsätze aus den letzten Tagen. Video gucken

25. April 2015 | Ein 10 Punkte-Plan, um das Sterben im Mittelmeer wirklich zu beenden.

Als Reaktion auf die jüngsten Bootskatastrophen im Mittelmeer hat das von Afrique-Europe-Interact mitgetragene Alarmphone bereits Ende April einen 10-Punkte-Forderungskatalog vorgestellt – als Gegenpol zu dem vor allem auf Abschottung setzenden 10-Punkte-Plan der EU. Ein kurzes Video fasst nun zusammen, worum es geht.

9. April 2015 | Wie Flüchtlingsproteste die Gesellschaft verändern

30. April 2015 | Monitor-Beitrag (ARD) zu den Hintergründen von Flucht und Migration

“Fluchtursachen bekämpfen!” Dies ist die zentrale Forderung europäischer Spitzenpolitiker als Reaktion auf das Massensterben von Flüchtlingen im Mittelmeer. Was dabei verschwiegen wird: Schuld an dem tausendfachen Tod ist auch die Handels- und Agrarpolitik der EU und Deutschlands, durch die hunderttausende Bauern und Fischer ihre Lebensgrundlage verloren haben. Beitrag gucken

24. April 2015 | Emmanuel Mbolela im Österreichischen Fernsehen

Im Mai 2014 ist das von Afrique-Europe-Interact herausgegebene Buch Mein Weg vom Kongo nach Europa. Zwischen Widerstand, Flucht und Exil von Emmanuel Mbolela erstmalig erschienen – mittlerweile ist die 5. Auflage in Planung. In einem Beitrag im Österreichischen Fernsehen wird das Buch anlässlich einer Lesung in einer Schule vorgestellt. Hier gucken

20. April 2015 | Interview im Frühstücksfernsehn zum Alarm Phone

Italien wolle die auf dem Mittelmeer in Seenot geratenen Flüchtlinge retten, aber könne das gar nicht leisten, so Newroz Duman, Aktivistin Alarm Phone und Pro Asyl. Man habe sich auch im Oktober 2013 die Verantwortung gegenseitig zugeschoben, als vor Lampedusa ein Kutter mit etwa 545 Flüchtlingen aus Somalia und Eritrea an Bord sank. Als die italienische Küstenwache dann etwa sechs Stunden später vor Ort eintraf, waren bereits Hunderte gestorben. “Man muss legale Reiseweg schaffen für Flüchtlinge. Die Flüchtlinge müden genauso wie alle anderen Menschen legal in die EU einreisen dürfen. Die EU muss das endlich einsehen und diese mörderische Flüchtlingspolitik beenden.” Video gucken, verfügbar bis 20.04.2016)

25. Februar 2015 | Neuer Film zum Weiterleben nach dem Völkermord

In “God is not Working on Sunday, Eh!” erzählt die bei Afrique-Europe-Interact aktive Filmemacherin Leona Goldstein die Geschichte von Godelieve Mukasarasi und Florida Mukarubuga. Zwei von vielen Frauen in Ruanda, die sich darum bemühen, die Traumatisierungen des Völkermords durch gemeinsame Aktivitäten und individuelle und kollektive Unterstützungsangebote zu überwinden – wobei sowohl Überlebende als auch Täter_innen angesprochen werden. Trotz ihrer unterschiedlichen Biographien kämpfen die beiden Frauen für ein gemeinsames Ziel: Versöhnung, gleiche Rechte und politische Beteiligung von Frauen. Afrique-Europe-Interact zeigt den Film am 24. März unter anderem in Bremen. Infos & Trailer

06. - 08. Februar 2015 | Aktionen in Gedenken an die Toten von Ceuta in Berlin

Anlässlich des ersten Jahrestages der Schüsse auf schwimmende MigrantInnen vor der spanischen Enklave Ceuta in Marokko hat sich Afrique-Europe-Interact an Gedenkaktionen in Berlin, Düsseldorf und Marokko beteiligt.

15. Dezember 2014 | Der Zaun

Multimedia-Reportage entlang der Grenzen Europas. Hier gucken

11.12.2014 | Aktuelle Monitor-Sendung zur Frontex-Abschottung auf dem Mittelmeer

Fadi ist ein Palästinenser. Er kam nach Deutschland vor 30 Jahren, und bis heute hat er keine Aufenthaltsgenehmigung erhalten, dennoch hat er keinen Pass oder Heimatland abgeschoben zu werden. Er ist vielleicht der längste “Geduldet” in Deutschland. In diesem Moment Deutschland hält in der Nähe zu 100.000 Menschen unter “Duldung” – Aussetzung der Abschiebung – viele unter ihnen seit 10 oder sogar 20 Jahre, ohne Recht auf Arbeit, Studium oder frei zu bewegen, in einem Satz: sie haben kein Recht, in Deutschland zu bestehen. Was ist die Absicht dahinter? Was ist der Nutzen des deutschen Staates? Dies sind einige der Fragen Fadi versucht, sich über die Jahre zu beantworten.

27. November 2014 | Initiative in Gedenken an Oury Jalloh vor Gericht!

Zwei Aktivisten der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh müssen sich ab dem 27. November 2014 auf Drängen der Dessauer Staatsanwaltschaft gemeinsam vor dem Amtsgericht Dessau–Roßlau verantworten, unter anderem weil sie Beamte beleidigt haben sollen. Wie haarsträubend dies ist, zeigt der Umstand, dass dieselbe Staatsanwaltschaft in Sachen Oury Jalloh mittlerweile selbst wegen eines Tötungsdelikts gegen unbekannt ermittelt. Weitere Informationen finden sich auf der Webseite der Initiative, verwiesen sei zudem auf das Solidaritätsvideo oben rechts.

Oktober 2014 | Mare Nostrum

Wie schwierig die Situation auf dem Meer ist, zeigt eine Doku (8 Min) über die Rettung eines Flüchtlingsboots. Video hier oder direkt auf youtube angucken

19. November 2014 | Erstes Video vom transnationalen Sans Papiers-Treffen in Rom [engl] + [fr]

Mitte November 2014 haben sich in Rom Flüchtlinge, Sans Papiers und MigrantInnen aus ganz Europa eingefunden – darunter auch AktivistInnen von Afrique-Europe-Interact. In einem anfeuernden Video berichten einige von ihnen von dem Hintergrund der Aktion, außerdem wird zu einer Gedenkdemonstration am 6. Februar 2015 eingeladen – in Erinnerung an jene Migranten, die von der spanischen Guarda Civil am 6. Februar 2014 bei dem Versuch erschossen wurden, schwimmend die spanische Enklave Ceuta in Marokko zu erreichen. Bilder von der Demonstration in Rom finden sich hier

01. November 2014 | 30 Jahre Geduldet

Fadi Abdel Ghani: 30 Jahre Geisel in Stuttgart, Deutschland

8. November | Jean Ziegler im Video zu Mare Nostrum & Triton

Video direkt auf Youtube gucken

In einem 5-minütigen Videoclip kommentiert der Publizist und ehemalige UN-Sondergesandte für das Recht auf Nahrung, Jean Ziegler, den Ersatz der italienischen Marineoperation Mare Nostrum durch die EU-Grenzschutzagentur Triton. Darin formuliert er seine Hoffnung, dass früher oder später “ein Aufstand des Gewissens” die aktuelle EU-Abschottungspolitik im Mittelmeer hinwegfegen wird. Das Interview wurde anlässlich einer Begegnung mit Emmanuel Mbolela geführt, für dessen von Afrique-Europe-Interact herausgegebenes Buch Mein Weg vom Kongo nach Europa. Zwischen Widerstand, Flucht und Exil Jean Ziegler das Vorwort geschrieben hat.

04. November 2014 | Video & Aktion gegen EU-Außengreze

Anlässlich des 25. Jahrestages des Mauerfalls an der innerdeutschen Grenze kündigt das Zentrum für Politische Schönheit an, mit mehreren Bussen an eine Europäische Außengrenze zu fahren und dort die neuen EU-Außengrenzen kurzerhand wieder abzureißen. Ein beeindruckendes Video erklärt, worum es geht – hierzu gehört auch die Dokumentation der Entführung von einigen der Gedenktafeln für die Opfer der Berliner Mauer zu Flüchtlingen und MigrantInnen nach Marokko.

November 2014 | SPUCK AUF RECHTS #25 _ KAVEH, GIGO FLOW & CIGIR - "You can´t evict a movement"

Video direkt auf Youtube angucken

Spuck auf Rechts wurde im November 2012 von Gigoflow ins Leben gerufen. Das Projekt richtet sich hauptsächlich gegen die rechte Szene, aber auch gegen Rassismus ( egal von welcher Seite )

Gigoflow holt sich ungefähr einmal im Monat eine/n Rapper/in mit ins Boot und arbeitet mit dem oder derjenigen an einem Song gegen Nazis. Danach wird zu dem Song ein Musikvideo gedreht, welches auf You Tube veröffentlicht wird.

Unterstützung bekommt Gigoflow hierbei von dem bekannten Graffitikünstler DMark Don´t ForGet https://www.facebook.com/DMARKDONTFORGET , der beispielsweise das Logo entworfen hat.

16. Oktober 2014 | Video: Brutale Polizeigewalt am Grenzzaun von Melilla

Seit Anfang August 2014 häufen sich Filmaufnahmen und Berichte vom EU-Zaun Melilla, die tödliche Steinwürfe durch marokkanische Paramilitärs und Totprügeln durch die Guardia Civil dokumentieren. Die schwerverletzten und toten Flüchtlinge, die auf spanischer Seite des EU-Zauns liegen, werden nicht in spanische Krankenhäuser gebracht, sondern durch Türen des EU-Zauns auf marokkanische Seite verschleppt. Danny, ein 24-Jähriger aus Kamerun, hat dabei am 15.10.2014 eine Niere verloren und ist seit dem Übergriff halbseitig gelähmt. Das schockierende Video kann hier links oder auf Vimeo angeguckt werden. Bitte weiterverbreiten!

Oktober 2014 | Tips zur Verhinderung von Abschiebungen

Bitte Video direkt auf youtube angucken

Lehrperformance aus Wien

Juni 2014 | Nine Days on the Roof

On the 24th of June, 2014 the district of Friedrichshain-Kreuzberg made an operation called “voluntary moving”. The idea was to empty the former Gerhart-Hauptmann school, occupied by refugees since December 2012. The procedure involved over 1000 police officers and blocked the complete neighbourhood. From the 300 of the school's inhabitants, around 40 people didn't accept to leave. Instead they stayed inside and resisted for 9 days on the roof of the building.

26. Juni 2014 | Brussells Demo (March for freedom)

Refugees, Migrants, Sans Papiers from Belgium, France, Germany, Holland, Italy, gathered together in Brussels at the arrival of the March for Freedom from Strasbourg to Brussels begun on May 18th. Different political languages, backgrounds and trajectories met in this action week 22 to 28 of June, basis for a challenge to the order of a criminal European border regime.

15. September 2014 | Bildergallerie Office du Niger

Fotostrecke von Philippe Revelli (hier klicken) zu bäuerlichen Lebenswelten in Mali

Flüchtlingsmarsch nach Brüssel: Fotos (07.-09.06.2014)

Eine kleine Auswahl von Fotos vom Flüchtlingsmarsch nach Brüssel findet sich an folgender Stelle: Fotos Flüchtlingsmarsch

Refugees in der Gerhart Hauptmann Schule - Räumung und Widerstand (Juni 2014)

Bilder von der jüngsten Besetzung der Schule finden sich auf der Webseite von Umbruch Bildarchiv

Nach eineinhalb Jahren sollen etwa 250 Flüchtlinge ihre derzeitige Unterkunft, die Gerhart-Hauptmann-Schule in Kreuzberg, verlassen. Für sog. friedliche und freiwillige “Umzugsmaßnahmen” hatte der Bezirk für den 24. Juni 900 Einsatzkräfte der Polizei angefordert und sich damit eine nicht mehr überschaubare Räumung eingehandelt. Denn viele der Geflüchteten gingen nur unter Protest und einige Dutzend Aktivist_innen wollen sich gar nicht räumen lassen. Sie besetzten das Dach der Schule und verhinderten damit seitdem die Räumung des Gebäudes.

Flüchtlingsmarsch nach Brüssel: Bootsaktion in Schengen (01.06.2014) 97169781

Flüchtlingsmarsch nach Brüssel: Protest bei EU-Innenministerkonferenz in Luxemburg (06.06.2014)

Bitte direkt auf Youtube gucken

07. Januar 2014 | 9. Todestag Oury Jalloh: Demo in Dessau

Bitte direkt auf Youtube gucken

Achtung: Verstörendes Video anlässlich der Präsentation des neuen Brandgutachtens zu Oury Jalloh

La Via Campesina: Video zu kleinbäuerlichem Widerstand weltweit

Stadt der Gesichtslosen – Die Illegalen von Calais

Videotagebuch "Lampedusa HH" Nahkampf im Namen der Flüchtlinge

Bitte direkt auf Youtube gucken

Flüchtlinge vs Polizei am Strand von Ceuta (September 2013)

Bitte direkt auf Youtube gucken

Sturm auf den Zaun von Mellila (September 2013)

Bitte direkt auf Youtube gucken

No Fingerprint-Demo Lampedusa/Italien (Juli 2013)

Bitte direkt auf Youtube gucken

Deportation Chain - Polizeigewalt an der nigerianischen Botschaft (Juni 2013)

Bitte direkt auf Youtube gucken

Protest gegen Charterabschiebungen in Berlin (Juni 2013)

Bitte direkt auf Youtube gucken

Trailer: Dokumentarfilm über das Karawane Festival 2010 in Jena

Bitte direkt auf Youtube gucken

Video: Abschlussdemo Revolution Bus Tour in Berlin: 23.03.2013

Bitte direkt auf Youtube gucken

Soli-Rap für Flüchtlinge in Votiv-Kirche: A.geh Wirklich? feat. Kid Pex - Recht auf Leben (prod. by DJ King)

Bitte direkt auf Youtube gucken

Gespräche mit MigrantInnen in der Sahara (2013)

Januar 2013 | Voices United for Mali - 'Mali-ko' (Peace / La Paix) - Bambara mit französischen Untertiteln

Bitte direkt auf Youtube gucken

Video: Kämpfe gegen Landgrabbing in Mali, englische Version (Via Campesina 2012)

07. Januar 2013 | 8. Todestag Oury Jalloh

December 2012 | Refugeeprotests in Vienna. Interview mit Khan Adalat

Bitte direkt auf Youtube gucken

Struggles against Landgrabbing in Mali (Via Campesina 2012)

Video: Kämpfe gegen Landgrabbing in Mali, französische Version (Via Campesina 2012)

June 2010 | Rede von Osaren Igbinoba auf dem Caravan-Festival in Jena